12. November 2021

Martinsfest im Kirchengarten

Rheinau

Der Martinszug konnte zwar nicht wie geplant durchgeführt werden, doch so ganz ohne „Laterne, Laterne“, wollte der Gemeinnützige Verein Rheinau die Kinder am 11. November dann doch nicht stehen lassen.

Da die evangelische Versöhnungsgemeinde ihren Kirchgarten zur Verfügung stellte und damit ein abgegrenztes Gelände mit der Möglichkeit zur 3G-Einlasskontrolle gegeben war, wurde in Abstimmung mit der Stadt ein Laternenfest ausgerufen.

Ohne Ross und Reiter zwar, aber mit St. Martin, Martinsfeuer, Kinder- und Erwachsenenpunsch. Die Kinder kamen zahlreich, um ihre teils selbstgebastelten Laternen auszuführen.

Lesen Sie mehr in den Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 26. November.