19. November 2021

Totengedenken

Friedhof mit Gräbern
„Wer im Gedächtnis seiner Lieben lebt, der ist nicht tot, der ist nur fern; tot ist nur, wer vergessen wird.“ (Immanuel Kant) Bild: Paesler

Sandhofen

Das Totengedenken auf dem Sandhofer Friedhof am Totensonntag, 21. November, findet auch dieses Jahr statt, kann allerdings nicht wie in den früheren Jahren in der Trauerhalle abgehalten werden.

Das ehrende Gedenken wird wegen der Pandemie ausschließlich im Freien am Ehrenmal auf dem Friedhof durchgeführt. Einen Kranz niederlegen werden der Vorsitzende der CDU-Gemeinderatsfraktion, die Kultur- und Interessengemeinschaft Schönau gemeinsam mit der Bürgervereinigung Sandhofen und der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge.

Ein kurzes geistliches Wort und ein Gebet werden durch Pfarrer Höflinger als Vertreter der evangelischen Kirche gesprochen. Die Veranstaltung beginnt um 11.30 Uhr auf dem Friedhof am Ehrenmal.