16. September 2022

Kunst im Wald

Gartenstadt

Zu sehen sind schöne Bilder mit unterschiedlichen Motiven. Die Malgruppe der Freunde des Karlsterns bietet eine Ausstellung mit dem Gesamtmotiv der Eingemeindung Käfertals vor 125 Jahren.

Am Samstag, 17. September um 11.00 Uhr eröffnet die Malgruppe der Freunde des Karlsterns ihre Ausstellung im Max-Jaeger-Haus im Rahmen einer Vernissage mit musikalischer Begleitung. Das Thema, dem sich die Gruppe stellt, ist das 125-jährige Jubiläum der Eingemeindung von Käfertal in die Stadt Mannheim und ein Beitrag zum Gesamtprogramm der IG Käfertaler Vereine.

Die Ausstellung, die Samstag und Sonntag jeweils von 11.00 bis 17.00 Uhr besucht werden kann, besteht aus selbstgeschaffenen Werken der Malgruppe. Die Bilder sind von den verschiedenen Künstlern in unterschiedlichen Maltechniken gemalt worden.

Die Gemälde werden auch zum Verkauf angeboten. Der Verein hofft auf schönes Wetter, damit ein Teil der Ausstellung im Freien präsentiert werden kann.