5. November 2021

Fasnachtszug 2022 abgesagt/Straßenfasnacht in der Schwebe

Mannheim

Auch 2022 wird es keinen Gemeinsamen Fasnachtszug Mannheim/Ludwigshafen geben. Abgesagt hat ihn die LUKOM, da die Veranstaltung in Ludwigshafen stattgefunden hätte.

„Wir beobachten die Situation seit Monaten und wollten Anfang November gemeinsam entscheiden. Das haben wir getan“, sagt Thomas Dörner, Präsident der Karnevalskommission Mannheim (KKM).

Grund sei das starke Ansteigen der Coronainfektionen und dass zum jetzigen Zeitpunkt nicht vorsehbar sei, wie sich die Situation in drei Monaten darstellt.

„Eine Veranstaltung dieser Größenordnung können wir jedoch nicht mit einem Vorlauf von vier Wochen aus dem Boden stampfen, daher mussten wir jetzt reagieren“, so Dörner. Zumal heute nicht absehbar sei, unter welchen Auflagen der Umzug stattfinden könnte.

„Müssten wir beispielsweise Sicherheitspersonal für eine Eingangskontrolle einsetzen und Absperrungen vornehmen, wäre das finanziell und personell nicht zu stemmen“, erklärt Dörner.

Ob die getroffene Entscheidung die richtige war, werde sich erst in drei Monaten herausstellen, aber aus Gründen der Planungssicherheit sei sie nicht anders zu treffen gewesen. 

Ob in Mannheim 2022 Straßenfasnacht und Fasnachtsmarkt stattfinden können, steht nach Auskunft von Christine Igel noch nicht fest. „Derzeit warten wir auf die entsprechenden Landesregelungen“, teilt die Geschäftsführerin von Event & Promotion Mannheim auf Anfrage mit.

Zu den Planungen für 2023 angesprochen sagt Dörner, dass die KKM Ausrichter des Gemeinsamen Umzugs sein wird. „Es ist das Jahr der Bundesgartenschau, daher haben wir uns darauf verständigt, dass dieser in Mannheim stattfindet“, so der KKM-Chef.