26. August 2022

Alice Hoffmann bei den Kulturtagen Waldhof

Kabarettistin Alice Hoffmann als Nachbarsfrau in Kittelschürze. Bild: red

Waldhof

Die Kabarettistin Alice Hoffmann sinniert in ihrem Programm über Torschlusspanik. „Wir leben, bis es so weit ist. Manche sind allerdings schon vorher tot. Also überlegen, ob es Dinge gibt, die man gerne tun würde, und einfach machen. Es muss ja nicht gleich das Motorrad auf dem Himalaya sein!“, sagt Alice Hoffmann mit Augenzwinkern und hörbarem Ausrufezeichen.

Alice Hoffmann verkörpert die saarländische Hausfrau Vanessa Backes, die man als „es Hilde“ aus der bekannten Comedy-TV-Serie „Familie Heinz Becker“ in Erinnerung hat – immer aus der Perspektive der Nachbarsfrau in Kittelschürze. Wobei sie in ihr Programm, wenn es um Frauenthemen geht, Emanzipation mit einer entwaffnenden Art einbaut und dabei stets mit der Zeit geht. So kommt es, dass auch Facebook und Co. einen Platz haben. In „Torschlusspanik“ gelangt Alice Hoffmann in ihrem Leben als Hausfrau an einen Punkt, an dem sie sich fragt, ob sie wirklich schon alles gemacht hat, was sie eigentlich machen wollte: Seniorenführerschein, Ayurvedakuren? Eine neue Sprache lernen oder sich noch einmal unsterblich verlieben? Natürlich kommt es aber anders.

Tickets für die Veranstaltung am 24. September 19.30 Uhr bei den Kulturtagen Waldhof (Franziskussaal, Speckweg 6) sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen zu erhalten. Telefonische Rückfragen sind unter 0172 625 0081 möglich.