13. Oktober 2021

Meerfeldstraße und Luisenstraße werden zu Fahrradstraßen

Lindenhof

Seit Anfang Oktober 2021 wird die Meerfeldstraße auf dem Mannheimer Lindenhof in eine Fahrradstraße umgebaut. Die Meerfeldstraße wird auf dem circa 400m langen Teilstück zwischen der Windeckstraße und der Emil-Heckel-Straße speziell in den Kreuzungsbereichen mit den charakteristischen Rotmarkierungen gekennzeichnet werden.

Die Kosten dieser Radwegemaßnahme belaufen sich auf circa 120.000 Euro. Die Baumaßnahme soll im November 2021 abgeschlossen werden.
 
Die circa 900m lange Luisenstraße in Mannheim Neckarau wird ab Ende Oktober 2021 ebenfalls zu einer Fahrradstraße umgebaut. In der geplanten Bauzeit, die Ende April 2022 abgeschlossen sein soll, wird hauptsächlich der Straßenraum sowie der Parkbereich neu geordnet.

Außerdem werden neue Bordsteine sowie neue Entwässerungsrinnen eingebaut. Zwischen dem Sennteichplatz und der Schulstraße wird darüber hinaus die Fahrbahn grundhaft erneuert.

Für die Schiller-Grundschule wird neben einer neuen barrierefreien Querungshilfe auch eine eigene Hol- und Bringzone eingerichtet. Um Fahrräder besser anschließen zu können, werden neue Fahrradbügel angebracht.

Während der Bauzeit ist mit Beeinträchtigungen und abschnittsweisen Vollsperrungen zu rechnen. Die Hauseingänge werden während der gesamten Bauzeit fußläufig erreichbar bleiben. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf ca. 900.000 Euro.
 
Eine Fahrradstraße ist eine ausdrücklich für Radfahrer vorgesehene Straße. Mit dem Konzept der Fahrradstraßen möchte die Stadt Mannheim bestehende Radhauptverbindungen verdeutlichen und den Radverkehr in diesen Straßen komfortabler und sicherer machen.

Radfahrende genießen in einer Fahrradstraße besonderen Schutz und dürfen auch beim Überholen nicht gefährdet oder behindert werden. Radfahrende dürfen ausdrücklich nebeneinander fahren.