26. Juli 2022

MVV verlegt Trinkwasserleitung unter der Platanenstraße in der Friedrichsfelder Trautenfeldstraße

Friedrichsfeld

Das Mannheimer Energieunternehmen MVV verlegt im dritten und vorletzten Bauabschnitt zur Einrichtung einer Druckerhöhungsanlage (DEA) in Edingen-Neckarhausen weitere 150 Meter Zuleitungen für die Anbindung der Anlage.

Dazu wird aktuell in der Trautenfeldstraße von der Hirtenbrunnen- bis zur Platanenstraße in mehreren Bauabschnitten die Trinkwasserleitung erneuert. Dabei wird auch die Platanenstraße (Kreisstraße 4139) gekreuzt. Der Verkehr in der Trautenfeldstraße läuft abschnittsweise über eine Sackgassen- oder Einbahnstraßenregelung.

Umleitungen während der Baumaßnahme werden rechtzeitig ausgeschildert. Die neue Trinkwasserleitung wird in den Abend- und Nachtstunden von Samstag, 30. Juli, ab 21 Uhr bis Sonntag, 31. Juli, 6 Uhr, in das MVV-Wassernetz eingebunden.

Das Industriegebiet ist während der Arbeiten vollständig mit Wasser versorgt. In den Wohn- und Aussiedlungsgebieten ist die Wasserversorgung ebenfalls gesichert, allerdings mit einem geringeren Druck. Lediglich in der Hirtenbrunnenstraße zwischen der Trautenfeldstraße und der Neckarhauser Straße steht in dem genannten Zeitraum vorübergehend kein Trinkwasser zur Verfügung.

Die MVV informiert die betroffenen Anwohner mit einem separaten Anschreiben.

Der Wasserversorgungsverband Neckargruppe Edingen-Neckarhausen investiert rund 1,4 Millionen Euro in den Bau einer Druckerhöhungsanlage (DEA) und der Erweiterung seines Netzes. Die DEA ist ein wesentlicher Baustein im Notfallkonzept der Gemeinde.

Es ermöglicht der Kommune bei möglichen Trinkwasserverunreinigungen oder anderen Störungen der Versor-
gung, im Notfall Trinkwasser aus Mannheim zu beziehen. Da der Druck im Mannheimer Trinkwassernetz niedriger ist als in Edingen-Neckarhausen ist der Bau der Druckerhöhungsanlage erforderlich. Im Frühjahr 2023 ist die Inbetriebnahme der Druckerhöhungsanlage geplant.