2. Februar 2021

Digitaler Medien-Elternabend in der Stadtbibliothek

Mannheim

Die Stadtbibliothek Mannheim veranstaltet in diesem Jahr den „Medien-Elternabend“ zum Thema „Digitale Lebenswelten – Chancen und Risiken“ virtuell: Die Abendveranstaltung wird am Mittwoch, 3. Februar, 19 Uhr, mit dem Webkonferenz-Tool „BigBlueButton“ stattfinden.

Die Stadtbibliothek Mannheim richtet den Elternabend zum mittlerweile neunten Mal aus. Bildungsbürgermeister Dirk Grunert wird die Teilnehmer mit einer virtuellen Grußbotschaft begrüßen. „Ob Smartphone oder Computer - Kinder und Jugendliche nutzen Medien heutzutage ständig, meist individuell und vor allem immer selbstverständlicher.

Die intensive Mediennutzung wirft Fragen auf. Eltern möchten wissen, wie sie ihre Kinder dazu bewegen können, Medien sicher und sinnvoll zu nutzen. Denn digitale Medien öffnen zwar einerseits das Tor des Wissens zur Welt, bergen aber zugleich auch einige Risiken, wenn Kinder und Jugendliche nicht richtig damit umgehen“, so Bürgermeister Grunert.

Er freue sich, dass die Stadt mit der Stadtbibliothek und allen teilnehmenden Kooperationspartnern auf ein kompetentes Team zurückgreifen kann, das die Eltern am Medien-Elternabend berät.

Um 19 Uhr wird Fabian Bergwitz, Lehrer und Medienbeauftragter an der Dietrich-Bonhoefer-Schule in Weinheim, mit seinem Vortrag „Wie mobile Endgeräte den Unterricht verändern – ein Einblick in ein Gymnasium der Region“ den Abend eröffnen.

Gerade in Zeiten von Corona steht Bildung im Fokus der Öffentlichkeit und stellt alle Beteiligten vor neue Herausforderungen. Der Vortrag ist ein Erfahrungsbericht aus der Perspektive eines Gymnasiums der Rhein-Neckar-Region. Hierbei werden viele Best-Practice Beispiele für den Einsatz von iPads im Unterricht und Distanzlernen gezeigt. Zudem wird auch thematisiert, welche Chancen die aktuelle Situation für eine nachhaltige Schulentwicklung bieten kann.

Ab 20 Uhr werden auf dem virtuellen Themenbasar zahlreiche Medienexperten zu unterschiedlichen Fragen der Medienerziehung beraten. Mit dabei sind in diesem Jahr der Chaos Computer Club Mannheim e.V., die Jugendförderung der Stadt Mannheim, klicksafe.de, das Referat Prävention des Polizeipräsidiums Mannheim, die PH Heidelberg, pro familia, das Stadtmedienzentrum Mannheim sowie die Suchtberatungsstellen der Stadt Mannheim, des Caritasverbandes und des Diakonischen Werks MA.

Informationen zur Teilnahme am digitalen Medien-Elternabend finden sich auf der Homepage der Stadtbibliothek Mannheim unter der Rubrik „Veranstaltungen“: https://www.mannheim.de/de/bildung-staerken/stadtbibliothek/veranstaltungen/online-veranstaltungen/digitaler-medien-elternabend-2021

Die Veranstaltung endet gegen 21 Uhr, die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.