4. November 2022

Lange Nacht der Kunst und Genüsse: Feiern, aber sicher

Das Bild zeigt einen Eingang mit Laterne, Buchsbaum, rotem Teppich und Roll-up.
Mit rotem Teppich und Laterne laden Geschäfte zum Besuch ein. Foto: Rawhunter, Marc Skribiak

Mannheim

Am morgigen Samstag, 5. November, werden von 17 bis 23 Uhr über 160 Teilnehmer in 13 Stadtbezirken den roten Teppich für Kunden und Gäste ausrollen. Die Aktion der Gewerbetreibenden befindet sich trotz allgemeiner Krisenstimmung wieder im Aufschwung, nachdem sie durch Corona zwei Jahre ausgebremst worden war. Mit der Langen Nacht@HOME 2020 und einer Langen Nacht mit funktionierendem Hygiene- und Sicherheitskonzept 2021 fand sie aber durchgehend statt.

Auch wenn in diesem Jahr keine offiziellen Einschränkungen gelten, bitten die Koordinatoren der IG Lange Nacht Gerhard Engländer, Hartmut Walz und Holger Schmid darum, freiwillig einen Selbst- oder Schnelltest vor dem nächtlichen Bummel durchzuführen. Ganz nach dem Motto: „Feiern – aber sicher!“ 

Die Rhein-Neckar-Flugplatz GmbH und die Rhein-Neckar Air GmbH bieten unter anderem eine nächtliche Fahrt über die Rollbahn an. Das Pfitzenmeier Premium Resort punktet mit Genuss für den Körper. In allen Bezirken bieten Teilnehmer außergewöhnliche Kompositionen von Kunst, Kultur und Kulinarik. In Käfertal und Friedrichsfeld ist es zwei Geschäftsfrauen zu verdanken, dass jeweils ein Stern am Nachthimmel leuchtet.

Es wird auch wieder ein Busshuttle von Holger Tours angeboten, das allen Nutzern kostenlos zur Verfügung steht (bitte Maskenpflicht beachten). Drei Linien werden von 18 bis 22 Uhr die nördlichen, südlichen und zentrumsnahen Stadtteile in einem 45- bis 60-minütigen Rundkurs miteinander verbinden. Eine zentraler Umstieg ist am City Airport möglich. An allen Haltepunkten steht Servicepersonal der Firma Lieblang Dienstleistungen für Informationen zur Verfügung.

Zum ersten Mal ist die Rhein-Neckar-Verkehr GmbH als Kooperationspartner dabei. An fünf Standorten (Sandhofen Stich, Gartenstadt Freyaplatz und Seckenheim, Rheinau, Neckarau jeweils Marktplatz) werden Mitarbeiter den Fahrgastservice „fips“ vorstellen, der ab 22 Uhr zum regulären Tarif mit der fips-App für den Heimweg auf der letzten Meile in vielen Stadtteilen gebucht werden kann.

Unterstützung erfährt die Veranstaltung wie in den Vorjahren von der Inter Versicherungsgruppe als Hauptsponsor sowie vom Kulturamt und dem Fachbereich für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim, der Wall GmbH und der Werbeagentur Schmid Otreba Seitz Medien.

Auf Programmzeitung, App und Gewinnspiel wurde bereits in früheren Posts hingewiesen. Also bleibt allen Nachtschwärmern nur noch eines zu wünschen: ein abwechslungsreicher Abend mit vielen interessanten Begegnungen!

Weitere Informationen sind hier zu finden.