18. September 2017

Caritas weiht neues Hospiz in Ilvesheim ein

Pfarrer beim segnen
Segnung der Räume mit Weihwasser: Dekanin Monika Lehmann-Etzelmüller (v.l.), Hospizleiterin Gabriele Andres, Dekan Karl Jung, Caritas-Vorsitzende Regina Hertlein. Foto: Koch

Ilvesheim

Das neue Hospiz St. Vincent Süd in Ilvesheim haben der Caritasverband Mannheim und der Förderverein St. Vincent Hospiz am vergangenen Freitag eingeweiht. Als zweiter Standort des bestehenden Hospizes St. Vincent Nord in Mannheim-Waldhof bietet es von nun an für den Mannheimer Süden und Osten eine Herberge für schwerstkranke und sterbende Menschen.

Die Einweihung wurde mit einem ökumenischen Gottesdienst gefeiert, gehalten von der evangelischen Dekanin des Kirchenbezirks Ladenburg-Weinheim, Monika Lehmann-Etzelmüller, und dem katholischen Mannheimer Dekan Karl Jung – die Gemeinde Ilvesheim gehört politisch zum Rhein-Neckar-Kreis und seitens der katholischen Kirche zum Stadtdekanat Mannheim.

Lesen Sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 21. September.