3. Juli 2020

Bombendrohung im Mannheimer Rathaus

Entwarnung nach Bombendrohung - Rathaus zunächst geräumt

Mannheim

Nachdem am Freitagmorgen eine Bombendrohung im Mannheimer Rathaus eingegangen war, wurde das Gebäude kurz nach 8 Uhr geräumt. Rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verließen daraufhin das Gebäude.

Der Straßenbahnverkehr zwischen dem Paradeplatz und dem Rathaus wurde eingestellt. Die Umgebung weiträumig abgesperrt.

Ein Sprengstoffsuchhund der Hundestaffel Mannheim durchsuchte das komplette Gebäude. Es wurde nichts gefunden.

Anschließend konnte Entwarnung gegeben werden. Die Beschäftigten kehrten daraufhin wieder an ihren Arbeitsplatz zurück.

Alle Sperrmaßnahmen wurden um 9.30 Uhr aufgehoben.

Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.