11. Mai 2022

Tag des Baumes

drei Menschen an einem Baum
Der Baum wurde auch gleich kräftig angegossen. Foto: Stadt Mannheim

Vogelstang

Eine frisch gepflanzte Elsbeere ist nun Teil des Baumlehrpfads am Vogelstangsee. Diese wurde pünktlich am Tag des Baums gepflanzt.

Die Baumpflanzung und das zugehörige Informationsschild sind eine Spende von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald - Kreisverband Mannheim (SDW) und dem Bürgerverein Vogelstang zum Tag des Baums.

Bürgermeisterin Prof. Dr. Diana Pretzell traf daher Alexander Manz und Gunter Heinrich, die Vorsitzenden von SDW und Bürgerverein, um den neu gepflanzten Baum und das zugehörige Informationsschild im Namen der Stadt Mannheim entgegenzunehmen.
 
Im kommenden Herbst 2022 ersetzt der Stadtraumservice Mannheim weitere Bäume aus dem Baumlehrpfad, die aufgrund von Alter und Krankheit neu gepflanzt werden müssen.
 
„Das Schild zeigt eine weitgehend unbekannte Baumart, die ökologisch besonders wertvoll und gut an die hohen Mannheimer Temperaturen angepasst ist“, erklärte Bürgermeisterin Pretzell.

„Die Blüten der Elsbeere sind eine bedeutende Nahrungsquelle für Bienen und viele andere Insekten. Im Spätjahr ernähren sich Vögel von ihren Früchten. Ich freue mich, dass wir mit der Elsbeere eine besonders seltene heimische Baumart in den Baumlehrpfad aufnehmen können.“
 
„Bäume pflanzen und den Wald erhalten - das ist eine Verpflichtung, die wir für kommende Generationen alle gemeinsam haben“, erklärte Alexander Manz.

„Nach diesem Motto begeht die SDW seit 70 Jahren den Tag des Baums, um auf die Bedeutung unserer Wälder und Bäume aufmerksam zu machen: als Klimaschützer, Lieferanten für Holz, Erhalter von Biodiversität und als Erholungsorte“.

Manz dankte der Stadt Mannheim für die langjährige Zusammenarbeit am Tag des Baums und dem Bürgerverein Vogelstang für sein Engagement in diesem Jahr.