28. April 2021

Nico Seegert verstärkt ab sofort das Nachwuchsleistungszentrum des SV Waldhof

Menschen auf Fußballplatz
Nico Seegert (2.v.l.) unterstützt ab sofort die Nachwuchsarbeit beim SV Waldhof. Foto: zg

Waldhof

Nico Seegert kümmert sich zukünftig im Nachwuchsleistungszentrum des SV Waldhof Mannheim 07 e.V. um den Bereich Scouting. Dort soll er mit seinem Fachwissen in der Talentfindung und Entwicklung der Spieler weiterhelfen.

Der Zwillingsbruder von SVW-Kapitän Marcel Seegert ist gebürtiger Mannheimer und lief in der Jugend für den SV Waldhof Mannheim auf. Ebenso bestritt der heute 26-jährige 10 Spiele in der Regionalliga Südwest für die Buwe.

Mit insgesamt 50 Spielen in der Regionalliga Südwest, sowie 47 Einsätzen in der A- und B-Junioren Bundesliga hat Seegert weitreichende Erfahrungen im Profi- und höchsten Juniorenbereich sammeln können.

Neben seiner Tätigkeit im Bereich des Scoutings wird Nico Seegert zudem das Trainerteam der U23 um Fußballlehrer Oscar Corrochano unterstützen und dort im ständigen Austausch zur Talentförderung von Spielern stehen.

Als Bindeglied zwischen den Juniorenteams und der U23 soll so die frühzeitige Unterstützung von Talenten gefördert werden. Ebenfalls wird Nico Seegert in der U23 Mannschaft des SV Waldhof Mannheim als erfahrener Führungsspieler auf dem Feld aktiv sein.

„Es ist fantastisch, dass wir mit Nico Seegert einen echten Waldhöfer für den Verein gewinnen konnten. Mit seiner Erfahrung im Fußballbereich hoffen wir, dass wir uns im Bereich der Talentfindung, sowie der darauffolgenden Entwicklung verbessern können.

Mit Nico können wir unser Nachwuchsleistungszentrum weiter optimieren und professionalisieren“, so SV Waldhof Mannheim 07 Vize-Präsident Horst Seyfferle.

„Es ist schön wieder zurück beim SVW zu sein. Der Verein ist mir unheimlich wichtig und bedeutet für mich Heimat. Ich freue mich sehr über meine neue Aufgabe hier in Mannheim und bin sehr auf die kommenden Entwicklungen im Verein gespannt.

Talentförderung und Talentfindung sind zwei unheimlich wichtige Themen im Jugendbereich, die ich nun mit meinem Fachwissen unterstützen möchte“, so Nico Seegert.