20. Mai 2022

Bessere Energieversorgung und Dämpfung dank neuem Hallenboden in der Herbert-Lucy-Halle

Sporthalle mit neuem Boden
Der neue Hallenboden in der Herbert Lucy Halle. Foto: Stadt Mannheim

Waldhof

Die 1986 von der Daimler-Benz AG als großzügige Spende erbaute Herbert-Lucy-Halle wird von Schulen und Vereinen auf dem Waldhof seit Jahrzenten lebhaft genutzt. Nun wurde der Hallenboden inklusive seiner Unterkonstruktion erneuert.

Im Rahmen des Bodenaustausches wurde auch eine Optimierung der Energieversorgung vorgenommen. Der Fachbereich Sport und Freizeit investierte 490.000 Euro für die Sanierungsmaßnahmen in der Halle.
 
„Die Herbert-Lucy-Halle hat für den Stadtteil Waldhof eine besondere Bedeutung im Bereich Schul-und Vereinssport. Darum freuen wir uns, dass die Sanierungsmaßnahmen nun abgeschlossen sind und die Halle wieder einwandfrei genutzt werden kann“, sagt Sportbürgermeister Ralf Eisenhauer.
 
Der aufgrund der regelmäßigen Nutzung in die Jahre gekommene Unterboden der Halle konnte den Oberboden nicht mehr ausreichend abdämpfen, was sich beim Sporttreiben deutlich spürbar machte.

Darum wurden der Sportboden sowie alle Sportgeräte in den Sommerferien 2021 ausgetauscht. Im Zuge dessen wurde eine Fußbodenheizung eingebaut, welche an eine neue Wärmeversorgungsanlage angeschlossen wurde.

Die Teleskoptribünen waren aufgrund ihres Alters ebenfalls verschlissen, sodass auch hier Erneuerungsmaßnahmen der Fronten und Sitzflächen notwendig waren. Die Arbeiten sind im März 2022 fertig geworden.
 
Die Herbert-Lucy-Halle ist als Austragungsort für wichtige Wettkämpfe in die Sportanlage Alsenweg integriert. Mit dem Stadion, dem Nachwuchszentrum „Anpfiff ins Leben“ und der Tennisanlage bildet die Herbert-Lucy-Halle die perfekte Ergänzung zur Seppl-Herberger-Sportanlage auf dem Waldhof und wird besonders für die Disziplinen Badminton und Handball genutzt.