20. Oktober 2020

B.A.U. - Renntag mit Sport1 Liveübertragung aber ohne Zuschauer

Pferderennen
Auch der B.A.U. - Renntag findet leider ohne Zuschauer statt. Foto: Schatz

Seckenheim

Am kommenden Samstag geht die Saison 2020 des Badischen Rennvereins mit dem B.A.U. – Renntag zu Ende. In einem von der Corona-Pandemie geprägten Jahr muss das Finale leider wieder ohne Zuschauer stattfinden.

Dazu der Badische Rennverein: „Aufgrund der aktuellen Infektionslage in Mannheim wird der B.A.U. - Renntag  leider ohne Zuschauer stattfinden. Wir haben den Vorverkauf deshalb gestoppt und werden den Kaufpreis für die bereits verkauften Tickets erstatten. Wir bedauern dies sehr und hoffen auf nächstes Jahr.

Weiter zugelassen sind neben den Aktiven und den zur Durchführung der Veranstaltung notwendigen Personen auch maximal zwei Besitzer pro Startpferd. Der Renntag kann wie immer auf unserer Homepage beziehungsweise bei Deutscher Galopp unter www.deutscher-galopp.de gestreamt werden. Von 14 bis 16 Uhr überträgt außerdem erstmalig Sport1 live und frei empfangbar aus Mannheim.“

Insgesamt gibt es am Renntag acht spannende Pferderennen mit Startern aus ganz Deutschland. Besonders kopfstark werden natürlich wieder die Mannheimer Trainer vertreten sein, an erster Stelle Erfolgstrainer Marco Klein, der aktuell 14 Pferde genannt hat. Altmeister Horst Rudolph wird mit vier Startern mit von der Partie sein.

Auch das Präsidium des Badischen Rennvereins fiebert dem Renntag mit Spannung entgegen. Gaby und Peter Gaul werden ihrem „Earl“ die Daumen drücken, Ralf Busenbender ist mit „Kitaneso“ und „Thunder Light“ gleich doppelt vertreten und Stephan Buchner schickt mal wieder „Kashani“ ins Rennen.

Sportlicher Höhepunkt des Tages und eigentlich sogar des ganzen Jahres ist der „Preis der Eastsite“, ein Ausgleich II über 2.500 Meter. Das erste Rennen wird gegen 13.15 Uhr gestartet.