16. Dezember 2021

Richtfest bei Holz-Neubau Kita Wallonenstrasse

zwei Personen bei Richtspruch
Ulrike Wyrwoll von der Evangelischen Kirche Mannheim und Geschäftsführer Kai Laumann von der Holzbaufirma standen beim Richtfest hoch oben auf dem Gerüst des Neubaus Kita Wallonenstrasse in Friedrichsfeld. Foto: Storch+Federle

Friedrichsfeld

Es gehört einfach dazu: Wenn der Rohbau steht, ist Richtfest. Das gilt auch für den Neubau der Kita Wallonenstrasse im Stadtteil Friedrichsfeld.

Doch wegen der aktuellen Pandemie-Situation fand das Richtfest in kleinstem Rahmen bei einer Baustellenbesprechung statt: Dazu brachten die Zimmerleute einen Richtkranz und Richtspruch mit. Die Fertigstellung des Kita-Neubau ist für das zweite Halbjahr 2022 geplant.

Bei der kleinen Zeremonie auf der Baustelle diente ein Weihnachtsbaum, den Pfarrer Michael Jäck von der Johannes-Calvin-Gemeinde beigesteuert hatte, als bunt mit Bändern geschmückter Richtbaum.

Hoch oben auf dem Neubau sprach Geschäftsführer Kai Laumann von der Holzbaufirma Kai Laumann Zimmerei -und Bedachungen, Wettenberg, einen Richtspruch. Traditionell zerschellte dann als gutes Omen für den weiteren Baufortschritt ein Trinkglas auf der Baustelle.

Der Holzbau ist nun fertiggestellt, auch das Holzdach ist bereits komplett montiert. Für die Lamellenschalung der Fassade kommt Weißtanne zum Einsatz, die mit ihrer Patina für einen warmen Grauton sorgt. Die Fassadenschalung wird im Frühjahr 2022 angebracht.

Architektin Ulrike Wyrwoll von der Evangelischen Kirche Mannheim, die für das Neubau-Projekt zuständig ist, freut sich über den Baufortschritt und den eingehaltenen Zeitplan.

Wir werden in unserer Februar-Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten noch ausführlich darüber berichten.