29. August 2022

Mannheims Radnetz

Im Szenario „Aktiv und Multimodal“ will die Stadt die Voraussetzungen dafür schaffen, dass die Bürger selbst ein aktiver Teil der Mobilitätwende sein können. Bild: red

Mannheim

Die Stadt wollte es wissen. Zum Masterplan Mobilität in Mannheim 2035 sind bereits umfangreiche Einzelmaßnahmen erarbeitet worden. Es gibt fünf Zielfelder: Allgemeines, Umweltqualitäten, Stadtraumqualitäten, Erreichbarkeit sowie Wirtschafts-und Güterverkehr, ihnen wurden insgesamt 19 Einzelziele zugeordnet. Die letzte Beteiligungsrunde fand im Frühjahr/Sommer 2022 statt. Nun wurden die Ergebnisse aus einer Umfrage dazu vorgelegt, die im Zeitraum vom 15. Mai bis 15. Juni stattfand. Mehr als 900 Interessierte nahmen daran teil.

Insbesondere ein durchgängig gut befahrbares Radnetz ist mehr 90 Prozent der Teilnehmenden sehr wichtig. „Das unterstreicht den erheblichen Bedarf an passender Fahrradinfrastruktur und den richtigen Fokus, den wir in den vergangenen Jahren gelegt haben“, sagt der für Stadtentwicklung und Verkehrsplanung zuständige Bürgermeister Ralf Eisenhauer. „Zugleich geht es auch darum, das Angebot an Bussen und Bahnen auszuweiten.“

Zur Förderung des Radverkehrs unterstützten die Befragten außerdem die Planung weiterer Radschnellwege sowie die Instandhaltung oder die Umorganisation von Kreuzungen. Mit Abstand folgen etwa der Ausbau hochwertiger Fahrradabstellanlagen oder des Fahrradverleihsystems. Im ÖPNV wünschten sich die Befragten eine Weiterentwicklung des Nahverkehrsnetzes oder eine Bevorrechtigung der Stadtbahnen und Busse im Straßenverkehr. Eine Verringerung des Angebots in den kleinteiligen Stadtteilen und ein Reduzierung auf einzelne Vorzugslinien stießen hingegen auf geringere Zustimmung.

Die Teilnehmer konnten wählen, welche zwei gleichgestellten Szenarien sie bevorzugen: das Szenario „Angebotsoffensive“ mit einem Fokus auf dem Ausbau des ÖPNV-Angebots oder das Szenario „Aktiv und multimodal“ mit einem Fokus auf der Radmobilität. Die Teilnehmenden der Befragung kamen zum Großteil aus zentralen Stadtbereichen, waren zwischen 20 und 29 Jahre alt und zeigten von vornherein eine hohe Affinität zum Fahrrad.

Weitere Informationen unter www.mannheim.de/de/stadt-gestalten/planungskonzepte/masterplan-mobilitaet-2035 und www.mannheim-gemeinsam-gestalten.de/masterplan.