2. Juli 2020

Brückenerneuerung bei Mannheim-Friedrichsfeld

Mannheim

Im Zuge der Baumaßnahme A 656 Brückenerneuerung bei Mannheim-Friedrichsfeld wird seit dem 25. Mai 2020 ein rund 300 Meter langes Teilstück des zweiten Fahrstreifens in Fahrtrichtung Mannheim zwischen der Anschlussstelle Mannheim-Seckenheim und dem Kreuz Mannheim saniert.

Die Fahrbahn in diesem Abschnitt bestand noch aus Beton, welcher zahlreiche Schäden aufwies. Hierzu musste die Ausfahrt Mannheim-Seckenheim aus Fahrtrichtung Heidelberg voll gesperrt werden. Ursprünglich sollte die Sperrung am Sonntag, 28. Juni 2020, aufgehoben werden. Um einen fach- und sicherheitsgerechten Abschluss der Arbeiten gewährleisten zu können, muss diese Sperrung nun bis zum 17. Juli 2020 verlängert werden.

Bis dahin werden das Bankett hergestellt, die provisorische Mittelstreifenüberfahrt an der Anschlussstelle Mannheim-Seckenheim rückgebaut, die Betonleitwände aufgestellt sowie die Fahrzeugrückhaltesysteme aus Stahl und die Fahrbahnmarkierung fertiggestellt.

Verkehrsteilnehmer aus Richtung Heidelberg können bis zum Kreuz Mannheim fahren und dort der Umleitungsbeschilderung folgend wieder auf die A 656 in Richtung Heidelberg wechseln. Aus Richtung Mannheim ist die Ausfahrt in Mannheim-Seckenheim, ebenso wie die Auffahrt auf die A 656, jederzeit möglich. Eine überörtliche Umleitung ist ausgeschildert.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.