9. Februar 2021

Stadtteilverein spendet FFP 2-Masken an Mitglieder

Neuostheim

Der Stadtteilverein Neuostheim möchte ein Zeichen setzen. „Für mehr Achtsamkeit für unsere Mitmenschen, für mehr Miteinander und mehr Füreinander“, wie es heißt. Im konkreten Fall werden 600 FFP2-Masken gespendet für über 60 Jahre alte Vereinsmitglieder, „und alle, die aus welchen Gründen auch immer Masken benötigen“, teilt Vorsitzende Stephanie Heiß mit.

Eine kleine Alltagsgeste, die gerne auch weitergegeben kann. Wer zur Zielgruppe gehört, die Maske aber nicht selbst braucht, wird gebeten, diese weiterzugeben. „Vielleicht ja auch an jemanden, der nicht direkt um Hilfe bitten möchte oder kann“, heißt es.

Die Masken können hier abgeholt werden im ILCAPO-Exkusiv Maßatelier für Damen und Herren in der Dürerstraße 15 montags bis samstags von 9 bis 13 Uhr. Wer die Masken aus gesundheitlichen Gründen nicht abholen kann, kann unter 0172/6315854 oder vorstand@neuostheim.info Kontakt aufnehmen und erhält sie per Briefkasteneinwurf.