29. Oktober 2020

Nationaltheater stellt den Spielbetrieb vom 2. bis zum 30. November ein

Porträt von Theaterintendant tefan Sickel
Intendant Marc Sickel. Foto: ©Christian Kleiner

Mannheim

Das Nationaltheater Mannheim stellt ab Montag, 2. November 2020 bis voraussichtlich 30. November 2020 seinen Spielbetrieb ein. Der Geschäftsführende Intendant Marc Stefan Sickel sagt: „Mit den von Bund und Ländern beschlossenen Maßnahmen soll eine nationale gesundheitliche Notlage verhindert werden. Das inzwischen eingetretene exponentielle Wachstum der Infektionszahlen und die damit einhergehende außergewöhnlich gefährliche Situation bedürfen einer nationalen Kraftanstrengung. Obwohl wir am Nationaltheater Mannheim ein hervorragendes Sicherheits- und Hygienekonzept umsetzen, habe ich für die getroffenen Entscheidungen grundsätzlich Verständnis. Wir freuen uns darauf, unserem Publikum ab voraussichtlich 1. Dezember wieder ein sicheres Theatererlebnis bieten zu können“.

Bereits erworbene Tickets für die abgesagten Veranstaltungen werden vom Nationaltheater automatisch storniert und gegen Wert-Gutscheine getauscht, die in den kommenden Tagen postalisch oder via E-Mail an die entsprechenden Kunden versandt werden.