18. Mai 2022

Jubiläum mit Spendenaufruf für Kirchenschiff

Schiff mit Kreuz
Das Kirchenschiff Wichern ist seit 60 Jahren unterwegs. Foto: zg

Innenstadt/Jungbusch

Am Bug hat sie ein großes blaues Kreuz, auf ihrer Fahne flattern Anker und Kreuz mit. Ihre Fracht ist leicht und doch gewichtig. Denn sie transportiert ein Angebot für Begegnung und Seelsorge.

Das Kirchenschiff „Wichern“ ist seit nunmehr 60 Jahren in Deutschlands zweigrößtem Binnenhafen im Einsatz und bringt seit sieben Jahren Schifferseelsorgerin Anne Ressel zu den Binnenschiffen.

Der runde Geburtstag wird am Samstag, 21. Mai mit Freifahrten und einem Erinnerungsabend sowie am Sonntag, 22. Mai mit einem Festgottesdienst um 11.30 Uhr in der Hafenkirche (Kirchenstr. 11, Mannheim-Jungbusch) gefeiert. Die Wichern ist das einzige Kirchenschiff im süddeutschen Raum.

Zwölf Meter misst sie, bringt zwölf Tonnen auf die Waage und ist mit maximal elf Knoten unterwegs. Gebaut in der Schiffswerft Ebert in Neckarsteinach ist die „Wichern“ seit 1962 unterwegs zu den Schiffern und ihren Familien, zu Trauungen und Taufen, zu Gesprächen von Bord zu Bord.

Gespräche von der Wasserseite her, über Gott und die Welt, für Menschen in einer oft übersehenen Arbeitswelt, über Sorgen, wenn wegen Hochwassers auf der Wasserstraße gar nichts mehr geht oder während Corona der Markt sich radikal änderte.

Als Pfarrerin Anne Ressel 2015 ihren Dienst mit einem halben Deputat als Schifferseelsorgerin antrat, machte sie zuallererst ihren Bootsführerschein und den Funkerschein. Denn mit den Binnenschiffern spricht man lieber von der Wasserseite her, nicht vom Land aus.

Dazu braucht es ein Schiff. Gemeinsam mit einem bootsbegeisterten Team von mehr als 20 Ehrenamtlichen ist Schifferseelsorgerin Ressel mit der „Johann Hinrich Wichern“ regelmäßig in den Häfen von Mannheim und Ludwigshafen unterwegs, lädt zu Gottesdiensten ein und bietet für Interessierte Gruppenfahrten an.

„Unterwegs zu den Menschen“ ist der Titel des Festgottesdienstes 60 Jahre Wichern, der am Sonntag, 22. Mai um 11:30 Uhr in der Hafenkirche gefeiert wird. Mitwirkende sind Anne Ressel für die Schifferseelsorge Mannheim-Ludwigshafen, Walter Otto Schär für die Schifferseelsorge beider Basel und Cor van Dis für die Niederländische Schifferseelsorge.

Für die musikalische Begleitung sorgt der Posaunenchor Feudenheim. Nach dem Gottesdienst gibt es einen Brunch. Der Festgottesdienst wird unterstützt von dem Mannheimer Schifffahrtsverein von 1894 e.V.