7. Juli 2021

Internationaler Orgelwettbewerb an der Christuskirche

Internationaler Orgelwettbewerb an der Christuskirche

Die Steinmeyer-Orgel, auch „Mannheimer Wunderwerk“ genannt. Foto: Christuskirche

Oststadt

2021 wurde die Orgel zum Instrument des Jahres ausgerufen, und der Landesmusikrat Baden-Württemberg hat mit dem Internationalen Orgelwettbewerb seine zentrale Veranstaltung in die Christuskirche Mannheim gelegt. Dort garantieren die beiden herausragenden Orgeln eine stilistische Breite auf höchstem Niveau. Der Internationalen Orgelwettbewerb „Faszination Orgel“ steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann. In der ersten Runde, die mit eingesandten Videos durchgeführt wurde, hat die Jury unter den 20 Teilnehmern aus aller Welt nun sieben ausgesucht, die sich am Freitag, 9. Juli in der zweiten Runde präsentieren werden. Ab 9 Uhr spielen sie jeweils ein Werk von Bach, Mozart und Karg-Elert. Am Samstag 10. Juli folgt ab 19 Uhr eine Orgelnacht, in der die Jury aus international bekannten Organisten insbesondere die Steinmeyer-Orgel zum Klingen bringen: Der Stuttgarter Orgelprofessor Ludger Lohmann beginnt den Abend mit Max Regers Riesenwerk, der „Inferno-Fantasie“. Ihm folgt Matthias Maierhofer, um 21 Uhr spielt Hausherr Johannes Michel mit der Sinfonie in fis-moll von Sigfrid Karg-Elert. Zum Abschluss des Abends sitzt der Speyerer Domorganist und langjährige Orgelprofessor in Essen, Markus Eichenlaub, an der Steinmeyer-Orgel.

Am Sonntag, 11. Juli beginnt dann ab 15 Uhr das Finale mit jeweils einem Werk von Johann Sebastian Bach und Max Reger. Die letzten drei Teilnehmer spielen um Preise in Gesamthöhe von 12.000 Euro. Der erste Preisträger erhält 5.000, der zweite 3.000 und der dritte 2.000 Euro. Die Max-Reger-Gesellschaft und die Karg-Elert-Gesellschaft haben jeweils 1.000 Euro für die beste Interpretation eines Werkes ihres Namensgebers gestiftet. Die Gewinner werden um 19 Uhr bekannt gegeben. Neben dem Landesmusikrat wird der Wettbewerb vom Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie von der Baden-Württemberg-Stiftung getragen.  Eine Anmeldung unter www.pretix.eu/christuskirche/wettbewerb-1 ist erforderlich.