22. November 2021

Engel fliegen wieder für den guten Zweck

Pfingstberg

Als im vergangenen Jahr die sonst üblichen Absatzwege zusammenbrachen, weil aufgrund von Corona Weihnachtsbasare und Weihnachtsmärkte vor Ort ins Wasser fielen, wandte sich Elke Krischke telefonisch an die Seckenheim-Rheinau-Nachrichten, ob nicht über die Zeitung der Verkauf von handgefertigten Engeln angekurbelt werden könne.

Schließlich würden diese ausschließlich für den guten Zweck verkauft und das Geld an die Mannheimer Frauenhäuser gespendet, damit dort etwas für die Kinder der Betroffenen getan werden kann.

Vor Ort entfaltete sich für die Redakteurin dann die ganze Pracht der Engelsschar und aus dem „Bild mit ein bisschen Text“ wurde ein ganzer Bericht.

Jetzt fliegen die Himmelsboten wieder: Alles Unikate aus verschiedene Holzsorten handgefertigt und mit Flügeln und Engelsschein aus Messing, Aluminium, Kupfer oder Edelstahl verziert.

Den ausführlichen Bericht gibt es in den Seckenheim-Rheinau-Nachrichten am 26. November. Einen ersten Blick auf die aktuelle „Kollektion“ schon hier.

Wer sich seinen persönlichen Schutzengel sichern und etwas für den guten Zweck tun will, kann sich unter w.krischke@t-online melden. Der Verkaufserlös geht 1:1 an die Frauenhäuser. Weder Materialkosten noch die Arbeitszeit werden abgezogen.