9. Oktober 2020

Büchereiförderverein gut aufgestellt

Vorstandsteam
Vorstand und Zweigstellenleiterin legten eine positive Bilanz vor. (v.l.n.r.) Doris Raabe, Oliver Müller, Beate Seelert, Birgit Leuther, Kristin Hätterich und Mailin Fischer. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Die eigentlich schon für den März geplante Mitgliederversammlung des Büchereifördervereins wurde jetzt, unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln, nachgeholt. Vorsitzende Kristin Hätterich freute sich über die große Resonanz und begrüßte unter anderem die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen Monika Krieger und Anja Amberger sowie die Leiterin der Bibliothek Birgit Leuther.

Nach dem Gedenken an die verstorbene ehrenamtliche Mitarbeiterin Änne Endlich hielt Kristin Hätterich einen kurzen Rückblick auf das Jahr 2019. Man hatte sich wieder mit einem Stand und einem Bücherflohmarkt am Frühlingsfest beteiligt. Auf eine Teilnahme an der Kerwe wurde verzichtet, viel Beachtung fand jedoch die Fotoausstellung in den Räumen der Zweigstelle.

Das Jahr 2020 ist durch die Corona-Pandemie anders verlaufen als erwartet. Bereits im November 2019 bestand der Förderverein 25 Jahre. Dieses Jubiläum wollte man eigentlich in 2020 zusammen mit den Jubiläen 50 Jahre Büchereizweigstelle und 125 Jahre Stadtbibliothek feiern. Man überlegt jetzt, ob und wie man das im nächsten Jahr nachholen kann.

Lesen Sie mehr dazu in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten.