24. November 2021

Weihnachtsbaumbeleuchtung Schönau

Weihnachtsbaum
Auch dieses Jahr findet die Weihnachtsbaumbeleuchtung wegen Corona ohne Beiprogramm statt. Trotzdem: Die Lichter am Baum werden leuchten. Foto: Paesler

Schönau

Die Siedler in Schönau sind fest gewillt, auf dem Marktplatz des Stadtteils die Adventszeit einzuläuten. Dabei reagieren sie sehr flexibel.

Zunächst war geplant gewesen, eine Stunde vor der traditionellen Weihnachtsbaumbeleuchtung am Freitag eine Kinderbescherung zu organisieren. Letzteres fiel recht schnell Corona zum Opfer – sehr schmerzlich.

Dann fand der Verein aber doch eine Regelung. An der „Villa“ wurde die Möglichkeit für eine notwendige Einlasskontrolle gefunden, um die 2G-Auflage zu erfüllen.

Die Redaktion erreichte die Nachricht, der Nikolaus komme nun doch und die Kinderbescherung um 17.00 Uhr könne stattfinden. An einer einfachen Zeremonie zum Einschalten der Weihnachtsbaumbeleuchtung konnte zunächst ohne Livemusik und Bewirtung festgehalten werden.

Da die Coronalage sich täglich verschärfte, sah man sich am Dienstag gezwungen, nun nochmals kurzfristig umzuplanen. Letzter Stand ist nun (Dienstag):

Der Nikolaus kommt leider doch nicht. Der Weihnachtsbaum auf dem Lena-Maurer-Platz wird geschmückt und am Freitag 18.00 Uhr ganz still ohne Veranstaltung entzündet.

Es findet kein Programm statt, aber die von den Siedlern gesteckten Lichter werden den Schönauern ins Herz leuchten. Eine winzige Überraschung wird es doch noch geben, denn der Nikolaus ist erfinderisch. Genaueres wird jetzt aber noch nicht verraten.