27. Juli 2022

Dressurturnier trotz großer Hitze sehr erfolgreich

Dressurreiterin
Die Braut warf am Ende sogar ihren Brautstrauß. Foto: Schatz

Friedrichsfeld

Erst kam die große Hitze und dann ein heftiger Regenschauer, doch beides konnte den Erfolg des Dressurturniers beim Reit- und Fahrverein nicht schmälern. Die Besucher waren dennoch in großer Zahl auf die wunderschön am Waldrand gelegene Reitanlage gekommen.

Und sie wurden nicht enttäuscht, denn es gab an allen drei Turniertagen besten Pferdesport zu sehen. Angefangen von den Allerkleinsten der Führzügelklasse über die verschiedenen Reiterwettbewerbe und den Dressurprüfungen, die wegen der großen Teilnehmeranzahl in mehreren Abteilungen geritten wurden bis hin zur Kostümkür am Sonntagnachmittag war wirklich für jeden etwas dabei.

Vordere Platzierungen gab es da auch für einige Reiter des ausrichtenden Vereins. Wie etwa für Johanna Morsey und Hannah Kowarik, die in der Führzügelklasse die Plätze 1 und 2 belegten. Hierbei zeigen die jüngsten Reiter, wie sicher sie schon im Sattel sitzen. Die Pferde werden dabei geführt.

Dazu hatten die Kinder phantasievolle Kostüme an. Thea Sebastiany konnte in dieser Klasse einen 4. Platz belegen. Den gab es auch für Lenya Flier im Reiter-Wettbewerb Schritt-Trab-Galopp. Kathrin Schmidt belegte in der Dressurpferdeprüfung Kl. A den 3. Platz, ebenso wie Alina Madjarov in der Dressurprüfung Kl. A.

Einen weiteren 3. Platz gab es für Katrin Wawrzik in der Dressurprüfung Kl. L – Trense. Der Höhepunkt des Turniers war die Dressurprüfung Kl. M** am Sonntagmorgen, welche Fabienne Böckmann von der TG Birkighöfe Eppelheim für sich entscheiden konnte. Auf den 2. Platz kam Denise Beutelmann vom RC Billigheim und den 3. Platz erreichte Skadi Jahns vom RC Bretten.

Etwas für die Augen war dann am Sonntagmittag die abschließende Kostüm-Kür. Hier siegte Zoe Hillenbrand vom RFV Viernheim vor Sarah Lahr vom RRV Erbenwiese Heddesheim und Leni Angelberger vom RFV Wiesloch auf den Plätzen 2 und 3.