15. Oktober 2021

Firm sein beim Helfen

QR Code
Mit diesem QR-Code kann man Karten bestellen und bekommt weitere Infos. Foto: Paesler

Schönau

Veranstalter und Organisatoren waren die jungen Leute der Firmgruppe von Claudia Egner und Magdalena Schmieder (Guter Hirte) auf der Schönau. Stattfinden sollte das Konzert mit der Band „Horrible Heat“ in der Jugendkirche Samuel am Luisenring.

Die Vorbereitungen hatten schon in den Sommerferien begonnen. Seit Mitte September gab es Kleingruppen, in denen sich die Jugendlichen unter anderem um Organisation, Werbung und Catering kümmerten.

Das war 2020. Aber die Pandemie ging nicht weg.

Jetzt ist es ein Jahr später, und es sind unter Corona-Auflagen wieder Konzerte möglich. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, sagen die jungen Leute jetzt. Der Gewinn aus dem Benefizkonzert geht zu 100 Prozent an das Krankenhaus in Peramiho.

Das liegt in Tansania. Dort werden über 150.000 Menschen pro Jahr behandelt, etwa ein Drittel davon sind Kinder. Hauptsächlich erkranken die Kinder an Malaria, Sepsis, Lungenentzündung, Atemwegs- und Magen-Darm-Infektionen. Die Firmgruppen versuchen, mit ihren Spenden die Behandlungen bezahlbar zu machen.

Die Firmanden sind mit demselben Engagement bei der Sache wie vor einem Jahr. Wie man ihre Aktion unterstützen kann und weitere Informationen findet man auf www.zaubzer.de/rock-fuer-peramiho oder über den QR-Code. Hier kann man auch die Karten bestellen.

Wegen der coronabedingten Kontaktdatenerfassung ist die Kartenbestellung nur auf diesem Weg möglich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, also schnell eine Karte sichern

Wann: 13. November 2021

Wo: Jugendkirche SAMUEL, Luisenring 33

Einlass: 18.00 Uhr

Beginn: 19.00 Uhr

Ende: gegen 21.30 Uhr

Eintritt: 12,50 €/Karte

Link zur Band: www.horribleheat.de

Link zur Jugendkirche: www.jugendkirche-samuel.de