16. März 2021

Eine Brücke für die Kinder

Containeraufbau
In unmittelbarer Nachbarschaft zur Auferstehungskirche entsteht die Erweiterung der Kita Abendröte. Die Kinder waren besonders von den einschwebenden Gebäudeteilen für den in Modulbauweise errichteten Neubau begeistert. Foto: red

Gartenstadt

Künftig wird eine Brücke die bisherige Kita Abendröte mit ihrem neu entstehenden Anbau verbinden. Dafür wurde nun die Grundlage gelegt. Die großen Module wurden platziert und die Verbindungsbrücke zwischen Alt- und Neubau gleich mit montiert. Die Kita Abendröte neben der Auferstehungskirche erhält eine Erweiterung.

Während der Bauphase haben die Kinder mit dem Neubau nebenan eine spannende Baustelle direkt vor Augen. „Die Jungs und Mädchen beobachten die Veränderungen mit Begeisterung“, berichtet Kita-Leiterin Petra Weber. „Vor allem die schwebenden Container haben sie in den Bann gezogen.“

Ab September ist Weber dann mit insgesamt etwa 15 pädagogischen Fachkräften vor Ort. Teil des Teams ist auch eine Kochfrau. „Frisch Zubereitetes und ein nachhaltiges Mittagessen gehören in unseren Kitas immer mehr zum Alltag dazu“, sagt Abteilungsleiterin Sabine Zehenter.

Mit der Erweiterung finden künftig drei Kitas an der Adresse Abendröte 56 ihren Platz, die bisherige Kita Abendröte mit ihren zwei Gruppen sowie die jeweils eingruppigen Kitas Hessische Straße und Rottannenweg. Durch die Zusammenlegung kann das Elternbedürfnis nach längeren Öffnungszeiten umgesetzt werden.

Knapp die Hälfte der Plätze sind Ganztagesstellen. Für viele Eltern ist eine Ganztagsbetreuung die Basis, Familie und Beruf miteinander verbinden zu können. Für die Kinder wiederum ist die gemeinsam mit anderen verbrachte Zeit ein wichtiger Baustein in ihrer Entwicklung.

Die Fertigstellung der viergruppigen Kita ist für September 2021 geplant. Die Evangelische Kirche Mannheim investiert 1,5 Millionen Euro.