15. Dezember 2021

Bürger-Neujahrsempfang muss leider ausfallen

Menschen bei Empfang
Leider wird es auch 2022 keinen Bürgerempfang geben, bei dem unter anderem das Prinzenpaar den Rathausschlüssel erobert. Foto: Schatz

Seckenheim

Das Vorstandsteam der Interessengemeinschaft Seckenheimer Vereine und Organisationen sieht sich leider gezwungen, auch den für den 9. Januar 2022 vorgesehenen Bürger-Neujahrsempfang im Seckenheimer Schloss coronabedingt abzusagen.

Die Absage schmerzt umso mehr, weil diese Traditionsveranstaltung für alle Seckenheimer Bürger nunmehr zum zweiten Male nicht stattfinden kann.

Der Neujahrsempfang, der bereits seit 1979 als Bürgerempfang stattfindet, bietet allen BürgerInnen die Möglichkeit gemeinsam auf das neue Jahr anzustoßen. Der Jahresrückblick durch den IG Vorsitzenden und ein Grußwort durch ein Mitglied des Mannheimer Geminderates, bilden den äusseren Rahmen. 

Die Proklamation mit 11 närrischen Punkten Seckenheimer Lieblichkeiten und Tollitäten durch die ZABBE stehen jeweils im Mittelpunkt, bevor man in fröhlicher Runde bei Gesprächen den Vormittag beendet. 

Die momentane Situation, die steigenden Infektions- und damit verbundenen Krankheitszahlen, lassen auch für für die IG keine andere Möglichkeit zu, als diesen Empfang, bei der Kontakte mit vielen Personen nicht zu vermeiden wären, ausfallen zu lassen.