8. Februar 2019

Szenemacher kombinieren Gesang, Poesie und Theater in einer Show

Theaterszene
Die 'Szenemacher' hatten in den alten Nordbahnhof eingeladen. Foto: zg

Friedrichsfeld

Der alte Friedrichsfelder Nordbahnhof war kürzlich Schauplatz von Improvisationstheater, Musik und Poesie? Drei Dinge auf einmal, die die in Edingen-Neckarhausen beheimateten „Szenemacher“ dort unter einen Hut brachten.

Nachdem Markus Rohr als Moderator des Abends die wieder erneut zahlreich erschienenen Besucher begrüßt und die Neulinge mit den Besonderheiten des Improvisationstheaters vertraut gemacht hatte, ging es direkt mit Poesie los.

Edda Glanz trug ein von ihr selbst verfasstes Gedicht vor, direkt im Anschluss traf beim davon inspirierten „Schizo-Blind Date“ der ehemalige Pfarrer Florian auf sein bei Katholiken Tinder gefundenes Date Veronika.

Der besondere Reiz geht bei diesem Game davon aus, dass Veronika im Wechsel von gleich drei Schauspielerinnen (Ines Joneleit, Ilse Wagner und Karin Frey) mit unterschiedlichsten Eigenschaften – Waschzwang, einer besondere Art von Tourette sowie der Faszination für(s) Popel(n) - dargestellt wird.

Sowohl bei diesem als auch bei den vier weiteren in der ersten Hälfte des Abends gespielten Games wurde Impro Comedy auf hohem Niveau gezeigt. Nach der Pause kam die Musik zu ihrem Recht. Zu drei von Edda Glanz dargebotenen Liedern wurden längere Szenen improvisiert.

Die der Gruppe bis dahin nicht bekannten Stücke inspirierten das Ensemble, zu dem an diesem Abend noch Mira Strauss und Caro Karwath gehörten, unter anderem zu einer aberwitzigen Filmbesprechung und einem mehr als kuriosen Besuch des Bahnhofs in Castrop-Rauxel.

Besonderheit hierbei war, dass auf ein akustisches Signal von normaler Sprache in „Gromolo“ – eine Fanatsiesprache – und wieder zurück gewechselt werden musste. Neben den von Roland Surbyls und Frank Schuster begleiteten Gesangsbeiträgen war die komplett frei improvisierte Szene um den Leberwurstbrot-Skandal bei Lidl sicherlich einer der Höhepunkte der Show.

Die nächste Show der Szenemacher findet am Samstag, den 23. Februar statt. Beim selbst entwickelten Format Mix' n Match treten Spieler verschiedener Impro-Gruppen in diversen Spielen mit- und gegeneinander an.

Das Teilnehmerfeld hierfür war wieder innerhalb weniger Stunden voll. Neben des Gastgebern treten dieses Mal unter anderem Spieler aus Mannheim, Heidelberg, Wiesbaden und Aschaffenburg an.