29. Januar 2020

Neue BUGA 23-Veranstaltungsreihe „Plattform“ startet

Gartenlandschaft
Der egapark in Erfurt. Foto: BUGA 21

Feudenheim

Die BUGA 23 startet am Donnerstag, 30. Januar ihre neue Veranstaltungsreihe „Plattform“. Dabei referieren Experten über Tradition und Zukunft der Gartenschauen sowie zu den Themen Umwelt, Klima, nachhaltige Nahrungsmittelsicherung und Energie und wollen ins Gespräch kommen mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern.

Den Auftakt macht Kathrin Weiß von der BUGA Erfurt 2021. Die Geschäftsführerin spricht über „Konzept und Höhepunkte der Bundesgartenschau 2021“.

Die Landeshauptstadt Thüringens wird zwei Ausstellungsgelände mit eigenem Charakter bespielen: Auf dem Petersberg werden Gartenthemen sowie die reiche Gartenbautraditionen der Stadt präsentiert. Das neue Wüsten- und Urwaldhaus sowie überarbeitete Themengärten findet man im 36 Hektar großen egapark, der bereits 1961 Veranstaltungsort der Internationalen Gartenbauausstellung war.

Die Veranstaltung findet um 18 Uhr im Pop-up-Store im Einkaufszentrum Q6/Q7 in Q 7, im ersten Stock statt. Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos unter www.buga23.de.