18. Dezember 2018

Badenia-Loge spendet an Amalie

Menschen bei Scheckübergabe
Feierliche Scheckübergabe mit v.l.n.r. Friedhelm Dabringhausen, Julia Wege und Schatzmeister Dr. Armin Grenacher. Foto: zg

Mannheim

Einstimmig für Frauen in Not: Diese Entscheidung fiel bei den Mitgliedern der Badenia-Loge klar und deutlich aus. Die über 25 Mitglieder befassten sich ausführlich mit der Arbeit von Amalie. Das überzeugte und inspirierte sie – der Entschluss fiel einstimmig für die Beratungsstelle aus.

„Die Badenia-Loge will mit ihrem vielfältigen sozialen Engagement auch Not in Mannheim lindern. Aus diesem Grund hat sie sich dazu entschieden, die Beratungsstelle Amalie für Frauen in der Prostitution mit 5.500 Euro zu unterstützen“, so erster Vorsitzender der Loge, Friedhelm Dabringhausen.

Leiterin von Amalie, Julia Wege, nahm die großzügige Spende mit großer Freude entgegen. „Wir freuen uns über diese hohe Summe, die wir für unser Wohnprojekt einsetzen möchten. Dort können wir Frauen und ihren Kindern in Not eine neue Chance außerhalb der Prostitution bieten“.

Das Amalie Wohnprojekt ist einer der vordringlichsten Projekte der Beratungsstelle, welches über die Förderungsdauer von Aktion Mensch im Frühjahr 2019 weiter fortgeführt werden soll. Hierbei ist jedoch eine Finanzierung durch Spenden unerlässlich. „Es bedarf großer Bemühungen, um dieses wichtige Ziel zu erreichen“, so Wege.