2. April 2017

Leistungsschau Mannheim Nord beim TV 1877

fünf Männer am Messestand
Peter Beierlein, Christian Specht, Bernd Schillinger, Charly Graf und Prof. Fischer am Stand von Sicherheitstechnik Schillinger. Foto: Schillinger

Waldhof

Zum dritten Male fand auf dem Gelände des TV 1877 Mannheim-Waldhof, unter dem Motto: „ Gemeinsam nach vorne gehen“, die Gewerbeschau Mannheim Nord statt. 80 Aussteller, nicht nur aus dem Mannheimer Norden, zeigten in den beiden Hallen des TV 1877 und auch auf dem Parkplatz davor wie vielfältig ihre Angebote, vor Ort, für die Bürgerinnen und Bürger sind. Die Leistungsschau wurde auch in diesem Jahr verantwortlich organisiert von Peter Beierlein von der Messebau-Firma M&W.

Chris Rihm vom Gewerbeverein Käfertal hatte auch in diesem Jahr wieder die Aufgabe übernommen bei der Eröffnungsveranstaltung die Gäste zu begrüßen. Unter diesen befanden sich Bezirksbeiräte und Stadträte aus den nördlichen Stadtteilen von Mannheim. Aber auch Stefan Rebmann (SPD) und Prof. Egon Jüttner (CDU) aus dem Bundestag wie auch Stefan Fulst-Blei (SPD) aus dem Landtag waren gekommen.  BdS-Kreisvorsitzender Prof. Hans-Jörg Fischer dankte dem ersten Bürgermeister  Christian Specht und dem Gemeinderat für die Zuschüsse der Stadt für diese Gewerbeschau. "Hier ist das Original, hier ist gelebter Mittelstand", so Fischer. Immerhin ist diese Leistungsschau, die zweitgrößte in Mannheim, nach dem Mai Markt.

Bürgermeister Christian Specht überbrachte die Grüße des Oberbürgermeisters Peter Kurz und des Gemeinderates. Auch Specht lobte das Engagement der Gewerbetreibenden und besonders den vier Vorsitzenden Bettina Herbel - Gewerbeverein Sandhofen, Chris Rihm - Gewerbeverein Käfertal, Karl-Heinz Reinhardt - BdS Mannheim-Nord und Klaus Spitz - BdS Schönau.

Beim anschließenden Messerundgang gab es viele interessante Gespräche  zwischen den Vertretern der Politik und den ausstellenden Gewerbetreibenden.

Weiteres ist zu lesen in der kommenden Ausgabe der Nord Nachrichten.