28. Oktober 2020

Historische Tafel an der Baugenossenschaft Seckenheim enthüllt

BG-Vorsitzender bei seiner Begrüßungsrede
Kleiner Freiluftfestakt auf Abstand. Foto: Warlich-Zink

Seckenheim

Ein kleiner Festakt zum großen Jubiläum, mehr war in Zeiten von Corona nicht drin für die Baugenossenschaft Seckenheim. Das 100-jährige Bestehen sollte eigentlich groß gefeiert werden. Matinée und Ausstellung sollen im nächsten Jahr nachgeholt werden. Doch die Enthüllung einer Historischen Tafel an der Geschäftsstelle in der Badener Straße wollte man sich nicht nehmen lassen. Entwickelt wurde sie gemeinsam mit dem Förderverein Historisches Seckenheim, der an vielen weiteren geschichtlich bedeutsamen Punkten im Stadtteil bereits ähnliche Informationsschilder in Anlehnung an die „Stadtpunkte“ angebracht hat. Lässt es die aktuelle Lage zu, dann will die Baugenossenschaft Seckenheim in ihrem Jubiläumsjahr im Rahmen des Offenen Adventsfensters noch einmal öffentlich in Erscheinung treten. Lesen Sie mehr in der Novemberausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten.