26. Mai 2017

Glocke läutet zum letzten Geleit

Glocke
Die Glocke wurde in Karlsruhe speziell für den Rheinauer Friedhof gegossen. Foto: Warlich-Zink

Rheinau

Nach der Erweiterung und Renovierung der Trauerhalle im Jahr 2016 wurde auf dem Friedhof Rheinau jetzt die Totenglocke feierlich eingeweiht. Die Interessengemeinschaft Friedhof Rheinau (IFR) hatte innerhalb kurzer Zeit die dafür notwendigen Spenden einwerben können, um in Abstimmung mit dem Eigenbetrieb Friedhöfe mit Leiter Andreas Adam an der Spitze das Projekt umzusetzen. Als Zeichen des Dankes und der Anerkennung ließ die Interessengemeinschaft eine Bronzetafel anfertigen, auf der die Großspender namentlich erfasst sind. Die Gesamtkosten der Installation belaufen sich auf rund 30.000 Euro. IFR-Vorsitzender Kurt Kubinski und sein Stellvertreter Peter Thal freuten sich über das große Interesse an der Veranstaltung und darüber, dass der schön gelegene Waldfriedhof nun weiter aufgewertet werden konnte.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in den Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 16. Juni.