24. Juni 2021

Verlängerung der Vollsperrung am Straßenknoten L597 / L637

Friedrichsfeld

Im Auftrag des Regierungspräsidium Karlsruhe hat vor rund zwei Jahren der Neubau der Landesstraße 597 zwischen Mannheim-Friedrichsfeld und Ladenburg begonnen. Seitdem wurden bereits verschiedene Bauwerke und Erdbauwerke erstellt sowie eine Vielzahl an Leitungsverlegungen vorgenommen.

Aktuell wird im Bereich der L 637, östlich von Mannheim-Seckenheim die Verbindungsrampe inklusive einer Wirtschaftswegbrücke des neu gestalteten Knotenpunktes zwischen der L 597 und der L 637 hergestellt.

Seit rund vier Wochen finden dazu im Knotenbereich der L 597 / L637 zwischen Mannheim-Seckenheim und Edingen vorbereitende Arbeiten für den Anschluss an das vorhandene Straßennetz statt.

Der Abschluss dieser Arbeiten und damit auch das Ende der derzeitigen Vollsperrung war ursprünglich für Donnerstag, 24. Juni 2021, geplant.

Aufgrund von Qualitätsmängeln des gelieferten Asphaltmischgutes einer bereits eingebauten Asphalt-Zwischenschicht musste diese wieder ausgebaut und im Anschluss mit neuem Material wieder eingebaut werden.

Die Vollsperrung verlängert sich dadurch um rund eine Woche bis voraussichtlich zum 2. Juli 2021. Ab dem 3. Juli 2021 wird der Abschnitt wieder für den Verkehr freigegeben.

Nach dem Austausch der mangelhaften Schicht, erfolgt der Einbau der oberen Asphaltschicht. Abschließend sind noch Arbeiten im Bereich der Bankette und der Straßenausstattung auszuführen.

Dank der gut funktionierenden Eigenüberwachung der ausführenden Baufirma, konnte die Mangelhaftigkeit rechtzeitig vor der Verkehrsfreigabe festgestellt werden. Für das Land entstehen hierdurch keine zusätzlichen Kosten.

Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmenden für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

Informationen zum Projekt „L 597, Neubau zwischen Mannheim-Friedrichsfeld und Ladenburg mit Neckarbrücke“ finden sich unter: https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/abt4/ref471/seiten/l597