14. September 2020

Verkehrsminister Hermann zu Besuch in Mannheim

Menschen auf Baustelle
Klaus Michels, Leiter des Amtes für Wasserstraßenneubau, erklärt dem Baden-Württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann den Baufortschritt an der Feudenheimer Schleuse. Foto: Sohn-Fritsch

Feudenheim

Mannheim war die letzte Station der Sommertour des Baden-Württembergischen Verkehrsminister Winfried Hermann. Er besichtigte dabei unter anderem die Feudenheimer Schleuse, an der die rechte Schleusenkammer seit Jahren aufwendig saniert und auf 135 Meter verlängert wird.

Insgesamt 27 Schleusen werden entlang des Neckarlaufs saniert, um das Ziel der Landesregierung zu erfüllen, dass jede 3. Tonne Frachtgut bis 2030 klimaneutral transportiert wird. Bei einem Rundgang über die große Baustelle erfuhr Winfried Hermann, warum es zu Bauverzögerungen kam, was das Bauwerk insgesamt kostet und mit welchen Schwierigkeiten die Großbaustelle zu kämpfen hat.

Das alles lesen Sie in der kommenden Ausgabe der Mannheimer Stadtteilnachtrichten.