Spende für die Waldschule

Menschen bei Spendenübergabe
Feuen sich über den großen Scheck: hintere Reihe v.l.n.r. Prinzessin Marlen I.,Andreas Eder, Präsident, Andreas Schubert,Vice, Mutter Steffi Dielmann. Vorne die Brüder Enrico und Leon. Foto: zg

Seckenheim

Am Aschermittwoch wurde aus Prinzessin Marlen I. wieder ganz bürgerlich Marlen Dielmann. Hinter der jungen Frau lagen da viele schöne Wochen, in denen sie als Prinzessin Marlen I. die Zabbe während der diesjährigen Fasnachtskampagne würdevoll vertreten hat. Doch bei aller Freude hat Marlen auch die nicht vergessen, denen es nicht so gut geht. Und so hat sie auf persönliche Geschenke verzichtet und lieber um eine Spende für die Waldschule gebeten, in die auch ihre beiden Brüder Enrico und Leon gehen. So kam der stolze Betrag von über 2 000 Euro zusammen, der bereits an den Förderverein der Schule überwiesen wurde.  Auch die Eishockey Schmiede Adler Mannheim haben 1000 Euro gespendet und bereits das Projekt damit unterstützt. 

Um welches Projekt es sich dabei handelt sowie weitere Infos zur Waldschule, das lesen Sie in der nächsten Ausgabe der Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 5. Mai.