13. August 2019

Schönauer Kerwe im kleinen Rahmen

Menschen an einem Losstand
Ein bisschen Jahrmarkts-Nostalgie verbreitete diese Losbude auf der Schönauer Kerwe. Foto: Sohn-Fritsch

Schönau

In diesem Jahr hatten Willi Hamberger und sein Team von der KIG ganz auf die Unterstützung der Schönauer Vereine verzichten müssen.

Einzig die Helferinnen und Helfer der KIG waren es, die das Stadtteilfest ausrichteten. Christa Zuber hielt eine launige Kerwerede auf die Geschehnisse im Ort und ölte zwischendurch ihre "Gurgel" immer wieder mit Wein.

Ein buntes Musikprogramm, das von James Scholl auf die Beine gestellt worden war, sorgte an allen Tagen für Stimmung.

Mehr über die Schönauer Kerwe gibt es in den NordNachrichten vom 23. August.