4. Dezember 2017

Schlabbdewel-Garden heimsen viele Pokale ein

Gardetänzerinnen bei Siegerehrung
Die Schlabbdewel-Garden waren erfolgreich bei diversen Gardebällen. Foto: zg

Friedrichsfeld

Die Garde der Schlabbdewel kann ja bekanntlich in diesem Jahr ihren 55. Geburtstag feiern und lädt, sofern bis dahin die Heizung wieder intakt ist, am 7. Januar 2018 zu einem großen Jubiläums-Gardeball ein. Doch jetzt waren die Mädchen der verschiedenen Garden sowie die Tanzmariechen erst einmal selbst auf bisher insgesamt drei Gardebällen unterwegs und um es gleich vorweg zu nehmen, wieder einmal sehr erfolgreich.

Mit insgesamt fünf ersten, fünf zweiten und sechs dritten Plätzen sowie einem Wanderpokal für die höchste Punktzahl liest sich die Bilanz ja ganz hervorragend. Den Anfang machte der Gardeball in Plankstadt, der dort bereits zum 12. Mal stattfand. Hier gab es für die Purzel mit ihrem Tanz „Partyhexen“ für jede Tänzerin eine Medaille, die Jugend belegte mit ihrem Marsch den dritten und mit dem Schautanz „Sweet Candy Girls“ den 1. Platz.

Die Aktivengarde kam mit ihrem Marsch auf den 1. Platz und mit dem Schautanz „Die Liebe meines Lebens“ auf den 2. Platz. Die erste Kampagane als Aktiven-Tanzmariechen ist es für Tessa Wäckerle. Umso erfreulicher, dass sie gleich bei ihrer ersten Teilnahme an einem Gardeball auf den 3. Platz kam. Außerdem gab es für die Schlabbdewel-Garden einen von insgesamt drei Wanderpokalen für die höchste Punktebewertung aller Tänze.

Gleich die Woche darauf ging es bei den Aulanern in Feudenheim weiter. Hier nahm nur die Aktivengarde teil und ertanzte sich sowohl im Marsch als auch im Schautanz den 3. Platz. Beim Gardeball der Edinger Kälble waren dann wieder alle Garden mit ihren Tänzen vertreten. Die Purzel kamen hier auf den 2. Platz, die Jugend kam sowohl beim Marsch als auch beim Schautanz auf den 1. Platz. Die Junioren erreichten mit ihrem Marsch den 2. Platz.

Bei ihrem ersten Auftritt als Tanzmariechen in der Kategorie Junioren (bisher tanzte sie Jugend) kam Emilia Reiss auf einen hervorragenden 3. Platz. Die Aktivengarde erreichte mit ihrem Marsch den 1. Platz und mit dem Schautanz den 3. Platz. Aktiven-Mariechen Tessa Wäckerle ertanzte sich in Edingen einen hervorragenden 2. Platz.

Mit den Mädchen freuten sich nicht nur Gardeminister Uwe Süfling, die Trainerinnen und Betreuerinnen sondern  auch die vielen Eltern, die immer mit dabei sind und die Mädchen unterstützen. Und wer jetzt Lust bekommen hat, auch einmal als Tänzerin oder Tänzer auf der großen Bühne zu stehen – kein Problem. Die Schlabbdewel freuen sich immer über Zuwachs in jeder Altersstufe ab drei Jahren. Training findet jeden Donnerstag ab 15 Uhr  in der Lilli Gräber Halle statt.

Bei Interesse einfach vorbeikommen oder an die e-Mail Adresse u.suefling@web.de wenden.