19. März 2020

Zentrales Hilfetelefon zur Nachbarschaftshilfe

Mannheim

Wer über 60 Jahre alt ist, eine Vorerkrankung hat oder sich in Quarantäne befindet, kann sich über die von der SPD-Gemeinderatsfraktion gestartete Nachbarschaftshilfe bei Einkäufen und anderen Tätigkeiten unterstützen lassen.

Telefonnummer: 0621/293 2090 (Mo-Fr 9-15 Uhr), Email: spd@mannheim.de und online: www.spdmannheim.de/corona.

Stadtrat Ralf Eisenhauer, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion, erklärt: „Wer besonders gefährdet ist, kann von unseren freiwilligen Helferinnen und Helfer Unterstützung erhalten. Auch Eltern, die kurzfristig Unterstützung bei der Kinderbetreuung brauchen, können sich melden.

Hierzu haben wir in unserer Fraktionsgeschäftsstelle ein zentrales Hilfstelefon eingerichtet. Von hier aus werden alle Anfragen an die jeweiligen Stadtteilpaten weitergeleitet, die vor Ort die Anfragen übernehmen. Das Hilfstelefon kann unter der Mannheimer Nummer 0621 293-2090 montags bis freitags von 9-15 Uhr erreicht werden."

Wer nicht zur Risikogruppe gehört und keine Symptome zeigt, kann sich ebenfalls über das Hilfstelefon oder online registrieren. In einem Kennenlerngespräch mit den Stadtteilpaten wird die notwendige Vorgehensweise besprochen. Auch ist ein Personalausweis vorzulegen. Interessierte können sich anmelden unter www.spdmannheim.de/corona