18. September 2019

Lange Nacht der Kirchenmusik in Heilig Geist

Blick in Kirche und zur Orgel
In der Heilig-Geist-Kirche erklingt vier Stunden lang Kirchenmusik in vielen Facetten. Foto: Katholisches Bezirkskantorat Mannheim

Oststadt

Über 400 Sängerinnen und Sänger bringen am 21. September die Mannheimer Oststadt zum Klingen: Vier 30-Minuten-Konzerte in vier Stunden erwarten Besucher bei der „Nacht der Kirchenmusik“ in der Heilig-Geist-Kirche (Roonstraße). Von 19 bis 23 Uhr stehen die Türen des Gotteshauses in Sichtweite der Kunsthalle und des Wasserturms offen.

Jeder ist zu jeder Zeit willkommen, Werken aus vier Jahrhunderten und in den unterschiedlichsten Sprachen – Deutsch, Latein, Englisch, Spanisch, Chinesisch sowie Zulu – zu lauschen.

„Wir wollen mit den Konzerten und während der Pausen, in denen wir einen Imbiss anbieten, zeigen, wie facettenreich Kirchenmusik ist und wie vielseitig die unterschiedlichen Ensembles an Heilig Geist sind. Besonders freuen wir uns über die Teilnahme des Kammerchores an der Christuskirche“, erklärt der katholische Bezirkskantor Alexander Niehues.

Sein Kollege, der evangelische Landeskantor Johannes Michel, ist begeistert von diesem musikalischen Zeichen der Verbundenheit: „Wir können erneut erleben, wie gut die ökumenische Zusammenarbeit bei uns in Mannheim funktioniert“. Überschrieben ist die „Nacht der Kirchenmusik“ mit dem Titel: „Jubilate Deo“ („Lobt/Preist den Herrn!“).

Das gleichnamige Werk von Dan Forrest, das den globalen Aspekt des 100. Psalms in seiner Sprachenvielfalt aufgreift, wird vom Jungen Chor Heilig Geist um 20 Uhr zu hören sein.

Eröffnet wird diese klangvolle Nacht um 19 Uhr mit einem musikalischen Feuerwerk aus vier Jahrhunderten durch den Kammerchor Mannheim. Dieser wird unter anderem das berühmte „Pater Noster“ von Guiseppe Verdi singen.

Um 21 Uhr locken Motettenchor Mannheim sowie Choralschola mit nordischer Chormusik und Gregorianischen Gesängen, bevor der Abend wortwörtlich um 22 Uhr mit einem Evensong und dem Heilig-Geist-Chor sowie weiteren Stimmen aus den Chören des Dekanats Mannheim ausklingt.

Der liturgischen Feier steht Pfarrer Dietmar Mathe vor, die musikalische Gesamtleitung liegt in den Händen von Alexander Niehues und an der Orgel wird Tobias Breitner zu hören sein.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen. Nähere Informationen gibt es über das Katholische Bezirkskantorat unter 0621/15 31 18 oder per E-Mail an niehues@kath-bk-ma.de