7. Februar 2020

Jugendkonferenz in der katholischen Jugendkirche Samuel

Sonnenuntergang mit Jugendlichem
Was Jugendliche von ihrer Kirche erwarten wird in einer Konferenz erörtert. Foto: pixabay

Innenstadt/Jungbusch

„Wir wollen zusammen mit Dir und vielen anderen Jugendlichen die Kirche auf den Kopf stellen!“, heißt es auf der Homepage der katholischen Jugendkirche Samuel in Mannheim.

Dort, aber auch auf Instagram und facebook wirbt das Team um Dekanats-Jugendseelsorger Tobias Streit und Jugendkirchenreferentin Lisa Stegerer für eine groß angelegte Jugendkonferenz am 9. Februar um 14 Uhr in der Mannheimer Jugendkirche Samuel (Liebfrauenkirche, Luisenring 33).

Diese Einladung haben über 7000 Jugendliche – ganz klassisch – per Post bekommen. Dabei setzt das Team auf den Überraschungseffekt: „Huch, die Kirche schreibt mir?“

Keiner der Teilnehmer muss besonders fromm oder ein disziplinierter Kirchgänger sein. Vielmehr geht es den Organisatoren darum, von den Jugendlichen zu hören, was Sie denken, was sie stört und was sie sich von Kirche wünschen.

„Wir möchten mit Dir eine Kirche sein, die Deine Ideen hört und sie mit Dir ausprobiert. Die Meinungen ernst nimmt, Kinder und Jugendliche in den Mittelpunkt stellt, die erreichbar ist und Dein Leben in Schule oder Deiner Freizeit mitgestaltet. Die sich gegen Ungerechtigkeiten einsetzt, die Dir einen sicheren Raum schenkt und Möglichkeiten bietet, Gott und Glaube zu entdecken“, wirbt das Vorbereitungsteam.  

Um herauszufinden, was es an Kirche zu verbessern gibt, wird es zahlreiche Live-Abstimmungen und voraussichtlich bis zu zwölf Foren geben. Themen werden unter anderem sein: „Klimaschutz geht uns alle an!“, „Verbandsarbeit ist Demokratie“, „Kirchturm und harte Bänke brauch‘ ich nicht! - Wo und wie willst du Glaube in Gemeinschaft leben?“, „Kirche, Bischof, Papst – Ich hab‘ was zu melden!“, „Wie sozial ist Kirche?“, aber auch der Religions-Unterricht oder Diversität werden thematisch ihren Platz haben.

Dabei muss sich kein Teilnehmer auf nur ein Thema festlegen. Jeder kann von Forum zu Forum springen und überall seine Meinung einbringen. Die Ergebnisse der Foren werden am Ende in Form von jeweils drei Hashtags festgehalten. Denn daraus sollen ganz konkrete Ideen entstehen.

Zum Diskussionsstoff gibt es Knabbereien und Getränke in der Samuel Lounge sowie Poppiges mit der Band „Spirit of Samuel“. Für inspirierende Denkpausen sorgt zudem eine Zaubershow zum Thema „Veränderung – Kirche – Zukunft“. 

Die Organisatoren sehen die Jugendkonferenz als Teil des Prozesses „Kirchenentwicklung Mannheim“, mit dem die katholische Stadtkirche praxis- und zukunftsorientiert umgestaltet werden soll.

„Unser Ziel ist es, die Themen des Prozesses mit denen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu verknüpfen!“, erklären Streit und Stegerer. Den Abschluss der Jugendkonferenz um 18 Uhr bildet ein Jugendgottesdienst unter dem Motto „Sundays for future“.

Wer bei der Jugendkonferenz mitdiskutieren möchte, kann sich bequem online anmelden und auch Freunde oder Bekannte mitbringen, so das Organisations-Team: „Alle, die mitreden und mitdenken wollen, sind willkommen.“

Info: Zum Online-Anmeldeformular und weiteren wichtigen Informationen rund um die Jugendkonferenz geht es unter www.jugendkirche-samuel.de