19. Mai 2020

„Hofkonzertchen“ im Seckenheimer Seniorenzentrum

Musiker und Sängerin
Kirsten Krauter hatte die Idee zum „Hofkonzertchen“ und fand in Jürgen Zink gleich einen Mitstreiter. Foto: SPZ

Seckenheim

Kirsten Krauter und Jürgen Zink, beide Alltagsbegleiter im Horst Schroff-SeniorenPflegeZentrum, gestalteten erstmals ein "Hofkonzertchen" im Innenhof des Horst Schroff-SeniorenPflegeZentrums. Die Bewohner lauschten auf den Balkonen und an den offenen Fenstern den mehrstimmigen Gesang mit Akkordeonbegleitung des Duos.

Mit „Für alle“ von der Gruppe „Wind“ wurde der bunte Melodienreigen eröffnet. Weiter ging es mit Liedern von Peter Alexander („Die kleine Kneipe“), Udo Jürgens („Mit 66 Jahren“), den „Flippers“ („Aber dich gibt´s nur einmal für mich“) bis hin zu „Die Antwort mein Freund, weiss ganz allein der Wind“ von Marlene Dietrich.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde der Innenhof zum Konzerthof, der den Bewohnern in Coronazeiten ein besonderes Musik- und Gesangserlebnis bescherte. Mit einem Volksliedermedley, das alle Zuhörer mitsangen, endete das Konzert.

Kirsten Krauter, Mitarbeiterin im Alltagsbereich und begeisterte Hobby-Sängerin, hatte die Idee und fand bei Jürgen Zink, Akkordeonist bei der Zabbe-Combo und ebenfalls in der Alltagsbegleitung tätig, sofort ein offenes Ohr. Alle waren sich einig, dass das Konzert nun regelmäßig und damit auch über die Corona Zeit hinaus, als "Hofkonzert-Reihe" weiter stattfinden soll.