11. Juni 2019

„Knast-Komödie“ zum Jubiläum

Theaterensemble
Das Ensemble applaudiert Souffleuse Sabrina Rein (6. v. l.)und bedankt sich beim Publikum. Foto: Warlich-Zink

Seckenheim

Zum zehnjährigen Bestehen haben sich die Laienschauspieler der „Seggemer Kommödie Scheier – Blouß f’a Gspass“ das Stück „Residenz Schloss & Riegel“ ausgesucht. Premiere war am Pfingstsamstag. Auch am Sonntag und Montag wurde gespielt.

Der Dreiakter ist im Kittchen angesiedelt. Denn dort landet das Rentnerehepaar Irmgard und Hermann, nachdem ihr Neffe, Leiter der JVA, vergessen hat, für die beiden einen Platz in einem Seniorenheim zu suchen. Einige der Insassen durchschauen die Lage schnell, und versprechen sich Hafterleichterungen, wenn sie sich um die beiden älteren Herrschaften kümmern. Ganz so, als wären sie in einer Senioreneinrichtung.

Andere Häftlinge und auch das JVA-Personal ist jedoch nicht eingeweiht, und der Leiter weiß schon einmal gar nichts von dem Spiel. Dieses geht für eine kurze Zeit gut, bis Irmgard zufällig Wind von der Sache bekommt.

Mehr sei an dieser Stelle nicht verraten, da zwei weitere Veranstaltungen am Samstag, 15. Juni um 20 Uhr, sowie am Sonntag, 16. Juni, um 15 Uhr in der Theaterscheune in der Rastatter Straße 18, stattfinden.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie zudem in den Seckenheim-Rheinau-Nachrichten vom 21. Juni.