30. März 2021

Johanniter bieten kostenfreie Corona-Schnelltests an

Corona-Schnelltest
Ab Freitag kann man sich auch in der Lilli-Gräber-Halle testen lassen. Foto: JUH/Johnsen

Friedrichsfeld

Bis allen Bürgerinnen und Bürgern in Deutschland ein Impfangebot gemacht werden kann, sind Corona-Schnelltests ein wichtiges Instrument, um sichere Kontakte zu ermöglichen. Ab Karfreitag, 2. April, bieten die Johanniter in der Lilli-Gräber-Halle (Saarburger Ring 49). Einmal pro Woche können diese sogenannten „Bürgertests“ kostenfrei genutzt werden.

Schnelltests sind montags, mittwochs und freitags von 16 bis 20 Uhr sowie samstags von 10 bis 18 Uhr möglich. Eine Voranmeldung ist zwingend notwendig. Einen Termin kann man bequem online unter www.johanniter.de/mannheim buchen.

„Der Abstrich ist in wenigen Minuten erledigt. Das Ergebnis erhält man circa 15 bis 30 Minuten nach dem Test über einen individuellen QR-Code direkt aufs Handy. Vor Ort warten muss man nicht“, erklärt Kai Mutschler, der das Johanniter-Testzentrum leitet.

Die Antigen-Schnelltests richten sich an alle Menschen ohne Erkrankungssymptome, die sichergehen wollen, nicht unwissend infektiös zu sein. Menschen, die bereits infiziert sind, aber noch keine Symptome haben, weil diese erst einige Tage später auftreten, machen laut Robert-Koch-Institut einen relevanten Anteil an den Neuinfektionen aus.

Durchgeführt werden die Tests von geschultem Personal der Johanniter. Die hauptamtlichen Mitarbeitenden werden dabei von ehrenamtlichen Johannitern aus dem Bevölkerungsschutz, dem Sanitätsdienst und dem Betreuungsdienst unterstützt.

Rund 50 Helfende wurden dafür in den letzten Tagen zu „Abstrichhelfern“ ausgebildet.