9. Oktober 2018

Ehemaliger Bundesverfassungsrichter zu Gast im „Lilo“

Michael Eichberger
Michael Eichberger im Gespräch mit den Schülerinnen und Schülern. Foto: Warlich-Zink

Mannheim

Voll besetzt war die Caféteria im Liselotte-Gymnasium als der ehemalige Bundesverfassungsrichter Professor Dr. Michael Eichberger vor Schülerinnen und Schülern der elften und zwölften Klassen einen Vortrag über Historie, Bedeutung und Aufgaben des Bundesverfassungsgerichts (BVG) im demokratischen System der Bundesrepublik hielt.

„Das BVG mit Sitz in Karlsruhe kann sich seine Fälle nicht heraussuchen. Sie werden an das Gericht herangetragen“, so Eichberger, dessen alleinige Aufgabe es sei über die Einhaltung des Grundgesetzes zu wachen und Bürgerrechte durchzusetzen. „Dürfen Richter am BVG einer Partei angehören?“, „Was kostet ein Verfahren dort?“ oder „Wie wird man Bundesverfassungsrichter?“ waren nur einige der Fragen, die die Schüler stellten. Lesen Sie mehr in den Mannheimer Stadtteil-Nachrichten vom 12. Oktober.