8. Februar 2018

Blutspende am Rosenmontag

Gebäude mit Auto davor
Der Blutbedarf ist auch an närrischen Tagen hoch. Am Rosenmontag kommt ein mobiles Entnahmeteam des DRK in den CVJM. Foto: S. Spagl.

Mannheim

Damit die Versorgung auch in den närrischen Tagen gesichert ist, bittet der DRK-Blutspendedienst um eine Blutspende am Montag, 12. Februar, von 14 bis 19 Uhr in den Räumen des CVJM in K 2, 10-11.  Der CVJM Mannheim e.V. versorgt die Spender zudem mit einem Imbiss.

„Neben unserer traditionellen Erbsensuppe warten Berliner, Salate und andere Köstlichkeiten“, so Einsatzleiter Marius Wisker. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein.

Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen.  

Durch die geringe Haltbarkeit von Blut können keine langfristigen Vorräte angelegt werden. Besonders wichtig ist die Versorgung der Patienten mit den kurzlebigen Blutplättchen (Thrombozyten). Diese können nur aus frischen Blutspenden gewonnen werden und sind nur wenige Tage haltbar.

Daher bitten die Veranstalter vor dem närrischen Feiern Gutes zu tun und den Blutspendetermin wahrzunehmen. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.